Aktuelles (Schule)


Warum braucht eine Oberschule wie das Tagore-Gymnasium eine Schülerzeitung?

Mittwoch, 23. Oktober 2019 um 13:02 Uhr von Homepage AG

 

Zum einen: Wir tragen den bedeutenden Namen eines „Allroundkünstlers“, der in sehr bewegten Zeiten seine durchaus kritischen Weltwahrnehmungen zu einer doch progressiven Lebensphilosophie entwickeln konnte.

Dem Leser seiner Werke, dem Betrachter seiner Bilder und dem Hörer seiner Kompositionen eröffnet sich ein Meer von Weisheiten, eine neue Liebe zur Natur und uns Menschen selbst.  Tagores Bemühen um die Bildung und ganzheitliche Erziehung von Kindern und Jugendlichen ist in die Zukunft getragen worden, denken wir nur an Santiniketan 2019. Warum sollten wir unserer so kreativen Schülerschaft, ich denke da an die zukünftigen Dichter, Journalisten, Grafiker, Maler, Komponisten, Musiker und Sänger und Schauspieler, nicht ein Organ geben, das sie zur Veröffentlichung ihrer Beiträge nutzen können? Wer kann heutzutage darauf verzichten, ein ehrliches und auch fundiertes Feedback anzunehmen? Eure Mitschüler, Freunde, Lehrer, Eltern sind hier bereichernde Partner, wenn sie eure Ergebnisse online empfangen können.

Zum anderen: „Wie weit ist es bis ans Ende dieser Welt, hat ein Kind mich gefragt. Und ich hab ihm lächelnd irgendwas erzählt, was man eben mal so sagt. Dabei hielt ich eine Zeitung in der Hand…“ (Ute Freudenberg/Gruppe Elefant) – diese Worte weisen auf die so notwendigen Reflexionen unserer politischen und sozialen „Gegebenheiten“. Schulische Anforderungen, Gesetzesvorlagen, Mobbing im Alltag, Kriminalität, Umweltschutz-Projekte, Migrationsfragen etc. sind nur einige Schwerpunkte, die hier in unserer Schülerzeitung thematisiert werden können, Das Erstellen und Bearbeiten journalistischer Texte ist ein Schwerpunkt im Deutschunterricht, aber gewisse „Feinschliffe“ des Journalisten -Handwerks könnt Ihr in der AG „Schülerzeitschrift“ erwerben, wo Ihr gemeinsam eure Beratung und Besprechung der Gestaltung der Artikel (mit Frau Berthels Unterstützung ) vornehmt. Das Redigieren eurer Texte wird eure sprachlichen Kompetenzen enorm voranbringen. Wer weiß, vielleicht wird diese Schreiberfahrung, das Recherchieren und auch Vortragen der Arbeitsergebnisse zukünftige Politiker, Mediengestalter oder Journalisten bzw. Korrespondenten hervorbringen?

Liebe Schüler*innen, liebe Kolleg*innen, liebe Eltern: Lasst /lassen Sie uns alle unsere neue Schülerzeitschrift unterstützen. Wenn Ihr /Sie Ideen oder sogar schon etwas Geschriebenes habt/haben, dann schickt es an Frau Berthel oder ein AG-Mitglied.

Die meisten der von mir befragten Schüler wünschten sich unsere SZ in der 6-8- wöchigen online-Variante, nicht zuletzt wegen des Umweltschutzes und der somit auch entfallenden Druckerei-Kosten. Ich wünsche unserer neuen Redaktion „Schülerzeitung“ neue interessierte Mitstreiter, tolle Implosiv-Ideen, viel Kreativität und Freude.

Mit ganz lieben Grüßen

Heike Trotzki (Fachbereichsleiterin Deutsch)

Aktuelles (Schule) wird unterstützt von WordPress.
Design wurde von der Homepage AG erstellt.