Aktuelles (Schule)


Interview mit Frau Dümcke

Freitag, 1. März 2002 um 14:19 Uhr von Kathi

 

Frau Dümcke ist Mathematik- und Erdkundelehrerin an unserer Schule.

Haben Sie einen Mann bzw. sind Sie verheiratet?
Nicht mehr, aber ich habe einen 16-jährigen Sohn.

Wie kamen Sie dazu, Mathematik zu unterrichten?
Ich hatte mich bereits schon in der 5. Klasse sehr dafür interessiert. In dieser Zeit habe ich in der Matheolympiade schon gute Erfolge erzielt. Dann ging ich in einen Matheclub, weil mir die Mathematik Spaß machte und ich mir damals schon vorstellen konnte, später einmal Lehrerin zu sein. Anschließend besuchte ich eine Spezialschule für Mathematik und machte dort auch mein Abi.

Warum unterrichten Sie Erdkunde als zweites Fach?
Weil mir Chemie und Physik im Allgemeinen etwas unübersichtlich sind. Und weil ich das Gefühl habe, nicht die ganze Verantwortung über die Experimente zu haben. Da lag mir Erdkunde schon am nächsten.

Hatten Sie in Ihrem Unterricht schon einmal Auseinandersetzungen mit Schülern?
Na ja. (grübelt) Auseinandersetungen kann man eigentlich nicht sagen, aber manchmal kommt es vor, dass es Meinungsverschiedenheiten gibt.

Haben Sie Hobbys außer Mathe?
(lacht) Mathe reicht mir langsam, es muss ja nicht immer Mathe sein. Aber wenn ich mal Zeit habe, lese ich schon mal gerne. Oder ich mache Sport, am liebsten Schwimmen.

Wer sind Ihre Lieblingsmusiker?
(stutzt) Ähm… Ja, ich mag schon sehr gern Jan Gabarek [Mischung aus Jazz und Klassik] oder auch ab und zu Herbert Grönemeier.

Reisen Sie gerne?
Wenn es finanziell ginge, würde ich gerne überall mal hinreisen.

Wollen Sie uns Ihr Alter verraten?
(erstaunt) Hmmm… wenn ich nicht muss… wird das veröffentlicht?
Ja, auf der Homepage.
Ich muss ja nicht.

Und wie lange haben Sie Ihre Brille?
Seit meinem 12. Lebensjahr.

Danke, Frau Dümcke.
Aber bitte, bitte doch!

Das Interview führten Kristin Kühnler und Bettina Kernchen im Rahmen eines Deutschprojektes der Klasse 8/3.

Aktuelles (Schule) wird unterstützt von WordPress.
Design wurde von der Homepage AG erstellt.